Chronik 1980-1989

Die Geschichte Teil 6 von 1980 bis 1989

Bereits 1981 wurde in Poeth wieder gejubelt. Durch Silke de Teba wurde die Kinderprinzessin der Stadt Mönchengladbach von der Gesellschaft gestellt.

Zum 75jährigen Bestehen im Jahre 1986 wurde von den Mitgliedern wieder einiges auf die Beine gestellt. Das Jubeljahr begann am 11.01. um 11.11 Uhr mit der Eröffnung einer Ausstellung über die Geschichte der KG in der Stadtsparkasse Venn. Oberbürgermeister Heinz Feldhege eröffnete pünktlich diesen Rückblick über 75 Jahre aktives Gesellschaftsleben. Bereits am folgenden Tag wurde um 11.11 Uhr der Empfang im Gasthof Loers begangen.
Auf der extra für diesen Anlass von Hans Mildner neu gestalteten Bühne wurde besonders das Motto:

„Freude verschenken im Narrengewand, Brauchtum mit Herz im Poether Land“

in den Vordergrund gestellt.

Viele Prominente und befreundete Gesellschaften gaben sich die Ehre und freuten sich auf über den Jubiläumsorden der von Maximilian Wieczorek zu diesem Anlass gestiftet wurde. Sitzungspräsident Heinz Willi Nellessen war in seinem Element als er auf die Sitzungen im Jubeljahr hinwies, besonders den Ball mit Eintrittspreisen wie Anno-Dazumal legte er den anwesenden Festgäste in seiner bekannt charmanten Art ans Herz. In diesem Jahr wurde auch wieder eine Kindersitzung durchgeführt, unter dem Kindersitzungspräsidenten Oliver Schaulandt. Höhepunkt in diesem Jubeljahr war aber der Veilchendienstagszug mit dem Jubiläumsprunkwagen und die eigens von der Hannen Brauerei kreierten Kollektion von Altbiergläser zum Gesellschaftsjubiläum.